Zieht euch warm an!

Ein kleiner Genußgang durch die Dobschauer Eishöhle. | Share:

Placer Land Dauer Schwierigkeit Klicks (Aufrufe) Gefunden
FloMarker
Slowakei 10 min easy going 1756 42

Deine aktuelle Position lautet: "loc: 48.8638750,20.3118520"
Hinweis: Ist der Kasten mit der Streetviewansicht grau, ziehe unten die orange Pegman Figur auf die Karte. | Hilfe zur Steuerung

Die Dobšinská ľadová jaskyňa (deutsch Dobschauer Eishöhle) ist eine Eishöhle in der Slowakei auf dem Gebiet der Gemeinden Dobšiná (Dobschau) und Stratená (wörtlich: die Verlorene) im Karst Spišsko-gemerský kras innerhalb des Gebirgszuges Slovenský raj (Slowakisches Paradies). Sie zählt zu den größten und interessantesten der wenigen Eishöhlen Europas. Sie gibt außerdem einem Ortsteil von Stratená den Namen. Sie befindet sich im Naturreservat Stratená auf dem Gebiet des Nationalparks Slowakisches Paradies. Sie ist durch die Strömungsaktivitäten des Baches Hnilec (Göllnitz) entstanden. Sie wurde am 15. Juni 1870 von den Dobschauer Bürgern Eugen Ruffíni (Ruffinyi, Bergbauingenieur), Andreas Méga, Gustav Lang und F. Feher entdeckt, die in einen geheimnisvollen Spalt hineinstiegen, aus dem schon immer ein eisiger Luftzug wehte. Nur ein Jahr später wurde die Höhle dank der begeisterten Ortsbewohner zugänglich gemacht. 1887 ist sie als eine der ersten in Europa elektrisch beleuchtet worden.   Der Eingang befindet sich zirka 20 Minuten oberhalb des Talbodens auf dem Nordabhang des Berges Duca. Von den 1.483 Metern Gesamtlänge sind seit 1871 nur 475 Meter zugänglich. Eine Besichtigung (15. Mai bis 15. September) dauert etwas mehr als eine halbe Stunde. Der vertikale Niveauunterschied beträgt 112 m. Unterhalb der Eishöhle befindet sich eine um 1950 von Amateuren erforschte Tropfsteinhöhle. Die Eisausfüllung kommt in Form von Bodeneis, Eisfällen, Eisstalagmiten und Säulen vor. Die Eisfläche beträgt 9.772 m², das Eisvolumen ist 110.100 m³. Sehr interessant ist der Große Saal, in dem die Lufttemperatur –3,8 °C bis +0,5 °C und die Eisdicke 26,5 m beträgt, sowie der Rieseneisblock, der einen Teil des Höhlensystems ausfüllt (über 100.000 Kubikmeter). In den Rieseneisblock ist eine Kapelle geschlagen worden. Außerhalb des Alpengebietes befinden sich nirgendwo anders in Europa mehr als 110.000 Kubikmeter Eis mit über 25 Meter Dicke. Das Eis hält sich dank der Höhlenform (der Gang führt vom Eingang schräg nach unten) und kann in der Eishöhle in der Form von Bodeneis, Eisfall, Eisstalagmiten und Eissäulen bewundert werden.
(Quelle: Wikipedia)  

Diesen Zufallsfund, wollte ich der Mapcachinggemeinde nicht vorenthalten. Dafür ist diese Höhle einfach zu schön. Es gibt kaum Fragen zu beantworten, darum kann man sich in Ruhe umschauen und genießen. Viel Spaß.  

Schaut euch am Start um und schreibt das Datum auf, wann dieser Ort ins Weltkultuerbe aufgenommen wurde. (TTMMJJJJ)  

Richtung Norden ist leider der Weg für uns bald zu Ende. Trotzdem lohnt es sich bis zum Ende der Plattform zu gehen.
Der Ausgang ist in der anderen Richtung. Folgt dem Weg über Stege und Treppen, bis ihr irgendwann Tageslicht seht. Geht weiter bis es nicht mehr geht.  
Wie viele Tische könnt ihr durch die geöffnete Tür erkennen?
Schreibt diese Zahl hinter die Jahreszahl und ihr bekommt das Badge.

Jetzt könnt ihr die Handschuhe wieder ausziehen :)


Mein Notizzettel

Scanne diesen QR-Code, um die Questbeschreibung auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen.




Quest bewerten Nutze die Bewertungsfunktion, um eine differenzierte Rückmeldung zu geben.


Bewertungen im Überblick:

Empfehlung: 81%
Aufrufe: 1756
Gefunden: 42
Dauer: genau wie angegeben
Story: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Landschaft: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Lösbarkeit: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Anzahl der Bewertungen: 21

Letzte 5 Fazits:

Freexa sagt: am frühen morgen genau das richtige :D
Holli66 sagt:
cachkingV sagt: Doch schon etwas sehr einfach aber ein schöne Höhle ist es wohl!
Haleda sagt:
didibolle sagt: Danke fürs Zeigen der beeindruckenden Eishöhle!
ClowLeed sagt: So manche Höhle hab ich schon bewundert, aber das war mal was Neues =) Danke für die Quest
alle Bewertungen anzeigen


Kommentiere das Quest mit Disqus:

Wer keine Bewertung abgeben möchte, kann hier trotzdem alles sagen. Egal ob ihr das Quest gelöst oder damit Probleme habt. Bitte seid höflich.
comments powered by Disqus