RandyLand

Kuriose Impressionen aus der Stadt Pittsburgh in Pensylvanien. | Share:

Placer Land Dauer Schwierigkeit Klicks (Aufrufe) Gefunden
wim47
Vereinigte Staaten von Amerika 30 min mittel 1876 14

Deine aktuelle Position lautet: "loc: 40.4579130,-80.0094220"
Hinweis: Ist der Kasten mit der Streetviewansicht grau, ziehe unten die orange Pegman Figur auf die Karte. | Hilfe zur Steuerung

Durch Zufall entdeckte ich die Internetseite http://www.streetwithaview.com. Sie zeigt kuriose Google-Street-View-Bilder aus der Stadt Pittsburgh in Pensylvanien (USA).
Viel Farbe, Pflanzen, Kunststoff-Tiere und sonstige Funde hat Randy Gilson als Schöpfer von „Randyland“ eingesetzt , um sein Haus und die umliegenden Gebäude in ein buntes Pittsburgh-Wahrzeichen zu verwandeln.
Diese schön gestalteten Häuser verleihen diesem Viertel Lebendigkeit und  ziehen Touristen und Einheimische gleichermaßen an.
Schau dich ein wenig in den interessanten Straßen dieser Stadt um.

An der Ecke Jacksonia-/ Arch-Street steht ein lustiges Haus. Die zwei Fenster unter den zwei runden Cola-Schildern sind  beleuchtet und ich kann mehrere Personen hinter den Scheiben erkennen.
Wieviel  Personen  sind es?
A = einstellige Zahl

In kleinen Schritten gehe ich weiter nach Westen durch die Jacksonia Street. Am ersten Strommast auf der rechten Seite fallen mir mehrere Tiere auf.
Sind es Vögel, Krabbeltiere oder  Mäuse?
B = Großbuchstabe (V, K oder M)

Zwischen zwei Häusern kann ich in den nächsten Hof hineinschauen. Auch hier hat der Künstler ganze Arbeit geleistet.
Ist das Holztor offen oder zu?
C = Großbuchstabe (O oder Z)

Die Leute, die hier in diesen Häusern leben, lieben Farbe. Am nächsten Haus befindet sich eine Flagge, die keine Landesfahne ist.
Was stellen diese  Farben dar?
D = 1.Großbuchstabe des Begriffs.

Nach dem Stoppschild bleibe ich kurz stehen, lese das gelbe Schild über dem Einbahnstraßen-Schild und notiere mir den ersten Buchstaben.
E = Großbuchstabe

An der linken Straßenseite taucht ein Baucontainer auf. Das Haus mit der Hausnummer ??? wird gerade renoviert.
F = Quersumme der Hausnummer (1stellige Zahl)
 
Später (bei mir waren es 14 Klicks) entdecke ich links ein Haus, das von außen mit einigen auffälligen Rohren “verziert” ist.
Welche Farbe haben diese Rohre?
G = 1. Großbuchstabe des Farbnamens.

Jemand erzählt mir von einer Kuriosität  an der Ecke Sampsonia Way/Arch Street. Ich beame mich also nach
loc: 40.45733, -80.00948900000003

Hinter dem Hydranten entdecke ich im Vorgarten ein übergroßes, totes Tier. Trotzdem ist es nicht von jeder Position aus zu sehen.
H = 1. Großbuchstabe des Tiernamens

Als ich auf der Sampsonia Way in in westlicher Richtung weitergehe, entdecke ich nach der 3.Kreuzung wieder zwei bunte Häuser.
Was ist auf dem Haus 320, Sampsonia Way aufgemalt?
Ist es ein Instrument, dann notiere ich ein I; bei einer Lokomotive ein L; bei einem Gartenzwerg ein G.

Weiter in Richtung W kommt mir eine Parade entgegen. Was hält die erste weibliche Person des Zuges  in ihren Händen?
Ist es eine Trommel oder sind es Blumen?
J = T oder B

Hier geht es eigentlich nicht weiter, ich versuche  es trotzdem.
An der Kreuzung Sampsonia Way / Monterey Street regeln zwei Personen mit gelben Warnwesten den Verkehr.
Kurz davor an einem Eckhaus rechter Hand stockt mir fast der Atem. Was sehe ich?
K = Z   für: Zusammengeknotete Laken, an der sich aus dem obersten Fenster eine Person herunterlassen will.
Oder:
K = F   für: Feuerwehrleute, die eine Katze vom Dach retten wollen
Oder:
K = M  für: Menschen, die mit faulen Eiern werfen
(Notiere ein Z, F oder  M.)

Ich bleibe immer noch  auf dem Sampsonia Way Richtung Westen, trotz Einbahnstraße.
Nach einem Parkplatz, der auf der rechten Seite liegt, biege ich nach links in die Brighton Road ab (Richtung Süden).
An der nächsten Kreuzung siehe ich linker Hand einen Mann auf einer Bank sitzen. Hinter ihm befindet sich wieder ein mit einer Häuserzeile bemaltes Gebäude, diesmal einstöckig. An diesem Haus kann man, wenn man von der Brighton Road aus schaut, ein Firmenschild lesen.
Dort stehen nach einem Familiennamen mit sieben Buchstaben die Worte „LOCK & SUPPLY“.  Hier dreht sich alles um Schlüssel und Schlösser.
L = 1. Großbuchstabe des Firmennamens.

Da ich vom vielen Laufen langsam müde geworden bin, frage ich den Mann auf der Bank nach einem Restaurant. Er zeigt nach Süden.
Und tatsächlich: Wenige Häuser weiter entdecke ich das „Lounge XXXXX  Restaurant“ mit der Adresse 1158 Brighton Road.
M = die 5 fehlenden Großbuchstaben
(Achtung!  Der 3. und 4. Buchstabe ist jeweils ein G und kein C)

Wenn du alles gefunden hast, kannst du jetzt den Code eingeben.

Mein Notizzettel

Scanne diesen QR-Code, um die Questbeschreibung auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen.




Quest bewerten Nutze die Bewertungsfunktion, um eine differenzierte Rückmeldung zu geben.


Bewertungen im Überblick:

Empfehlung: 91%
Aufrufe: 1876
Gefunden: 14
Dauer: genau wie angegeben
Story: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Landschaft: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Lösbarkeit: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Anzahl der Bewertungen: 10

Letzte 5 Fazits:

DieWildensteiner sagt: Eine wirklich interessante Gegend. Ich konnte alle Fragen gut beantworten. Vielen Dank für's Zeigen.
Haleda sagt:
Pauli sagt: Eine sehr bunte Gegend und eine wirklich schöne Tour. Mit etwas Hilfe haben wir auch hier erfolgreich den Abschluss gefunden. Danke dafür!
FloMarker sagt: Hier passte alles. Danke fürs herführen.!
tomlom sagt: Tolles Ding, danke dafür, die erste Aufgabe allerdings machte mir Probleme, es kommt halt immer aufs genaue lesen und die richtige Perspektive an,
Sockenpuppe sagt: das hat spaß gemacht. danke
alle Bewertungen anzeigen


Kommentiere das Quest mit Disqus:

Wer keine Bewertung abgeben möchte, kann hier trotzdem alles sagen. Egal ob ihr das Quest gelöst oder damit Probleme habt. Bitte seid höflich.
comments powered by Disqus