Ruinas de S Miguel

Jesuiten-Weltkulturerbe in Brasilien | Share:

Placer Land Dauer Schwierigkeit Klicks (Aufrufe) Gefunden
KiLa
weltweit 30 min herausfordernd 1546 18

Deine aktuelle Position lautet: "loc: -28.5462100,-54.5569220"
Hinweis: Ist der Kasten mit der Streetviewansicht grau, ziehe unten die orange Pegman Figur auf die Karte. | Hilfe zur Steuerung

https://www.google.com/maps/@-28.54621,-54.556922,3a,75y,112.56h,92.69t/data=!3m5!1e1!3m3!1s7DobjClGkb1By4TPfuzaBA!2e0!3e5

„Von 1607 bis 1768 gründeten
Missionare der Jesuiten im Dreiländereck Südbrasilien, Paraguay und Argentinien – auch als Gebiet um Posadas bekannt – zusammen mit den Guarani-Indianern viele Missionen, die sogenannten Jesuitenreduktionen. São Miguel ist eine der sieben Missionen (Sete Povos) der Jesuiten.
Die Ruinen der Jesuitenreduktion von São Miguel das Missões wurden 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. 1983–84 wurden weitere vier ehemalige Reduktionen in Argentinien unter dem Sammelbegriff Jesuitenmissionen der Guaraní um vier Stätten (San Ignacio Miní, Misión jesuítica de Santa Ana, Nuestra Señora de Loreto, Santa María la Mayor) erweitert. Auch in Bolivien und Paraguay sind ähnliche Anlagen zum Weltkulturerbe erklärt worden.“  Quelle: Wikipedia

Tritt ein und du siehst direkt nach dem Durchgehen des Gebäudes eine Steinformation. Wie viele Steine sind hier?

A=Anzahl der im Kreis angeordneten Steine.

Gehe zum nächsten Gebäude. Sobald du die ersten 8 Stufen passiert hast, findest du eine Menge Überreste der Jesuitenreduktion.
Vor der Tür mit den drei Feuerlöschern findest du eine Fußmatte mit einer Aufschrift.
Wenn man hier das A(lpha:) gegen ein O(mega:)* tauscht und ein E
ans Ende hängt, bekommt man ein Wort, dessen Bedeutung das Objekt der Begierde ist, was im Westen viele Streitigkeiten zwischen Eltern und Kindern verursacht hat und es wahrscheinlich weiterhin tut.
*„Ich bin das Alpha und das Omega, spricht der Herr, Gott, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.“ (Offb. 1,8; die Bibel)

B= Das gesuchte Wort von der Fußmatte (Großbuchstaben).

Auf dieser Fläche sind ein paar Sicherheitsangestellte. Wie viele?

C= 1 = I
C= 2 = C
C= 3 = S


Folge dem gelben Wasserschlauch. Du siehst ein Kreuz, welches ein wenig anders ist, als das, was man in den meisten Kirchen sieht.
Warum?

D= 3 = Es ist krumm!
D= 4 = Es hat zwei Horizontalbalken!
D= 5 = Es ist kreisförmig!

Folge dem Schlauch weiter bis hinter den Busch und du siehst ein kleines Schild. In der Nähe dieses Schildes ist ein roter Hintereingang. Wie viele echte Stufen befinden sich davor (Plateau ausgenommen)?

E= Anzahl der echten Stufen. Addiere die Hälfte hinzu und mache einen Buchstaben daraus. (1=A,2=B,3=C,…)

Jetzt kannst du zur eigentlichen Sehenswürdigkeit. Begib dich dorthin. Du weißt wo es ist. Du musst ein Stück über die Wiese und kannst die großen Überreste des UNESCO-Weltkulturerbes bestaunen.
Gehe durch die alte Halle und vollbringe ein Wunder in dem du durch die hintere Wand läufst.
Hat es geklappt, kleiner Mönch?
Ich wette du bist durch eines der kleinen Löcher geschlüpft.
Hinten im Garten ist eine Tür, durch die du noch weiter nach hinten gehen kannst. Doch dann ist wirklich Schluss. Weiter in die Richtung geht es jetzt nicht mehr.
Behalte die Anzahl der Bänke im Sinn und multipliziere sie mal ihrer eigenen Zahl (F1) und laufe ein bisschen nach links zu der vergitterten Tür. Stell dich direkt vor ihr und verkünde laut, durch wie viele Stäbe du dich nun hindurchzwingen wirst. (F2)
Zähle F1 und F2 zusammen und mache wieder einen Buchstaben daraus. Das Ergebnis ist dann F.

F= eine Reihe von Aufgaben

Hat dein Trick funktioniert? Oh ja und du wirst vom Sicherheitspersonal streng angeschaut. Renne vor ihm weg in entgegengesetzter Richtung. Du siehst ein paar Leute beim Rasenmähen.
Kein Wunder, dass es so viele Arbeitslose gibt… Eine Errungenschaft unserer Technik.
Auch die Lichttechnik ist hier sehr provisorisch aber wirkungsvoll.

Notiere so viele Buchstaben „E“, wie du Leute an Rasenmähern siehst.

G= E in der Anzahl der Rasenmähenden

Du hast es geschafft. Ruhe dich aus. Badge: A-G (Buchstaben alle groß)

Mein Notizzettel

Scanne diesen QR-Code, um die Questbeschreibung auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen.




Quest bewerten Nutze die Bewertungsfunktion, um eine differenzierte Rückmeldung zu geben.


Bewertungen im Überblick:

Empfehlung: 83%
Aufrufe: 1546
Gefunden: 18
Dauer: genau wie angegeben
Story: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Landschaft: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Lösbarkeit: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Anzahl der Bewertungen: 11

Letzte 5 Fazits:

didibolle sagt: Die Aufgabe hat mir gefallen. Mehr zu sagen wäre spoilern. Danke für den Rundgang!
DieWildensteiner sagt: Ein schweres Rätsel. Vergitterte Türen habe ich mehrere gefunden. Und die Sache mit der Fußmatte ist zweideutig. Doch zum Glück konnte ich die falschen Buchstaben des Codes korrigieren (wobei ich die Aussage des Codes nicht wirklich verstehe, muss ich nicht haben). Dagegen war der kleine Rundgang durch dieses Weltkulturerbe ein schöner Tagesbeginn. Vielen Dank!
Haleda sagt:
Pauli sagt: Da hatten wir im Mittelteil ein paar Unstimmigkeiten und mussten erneut ansetzten, konnten aber im zweiten Anlauf dann alles gut zum Abschluss bringen! Danke und Gruß
wim47 sagt: Ganz so einfach konnte ich nicht an den Lösungscode geraten, aber irgendwann hat es dann geklappt. Schöner antiker Mörtel, den ich da zu sehen bekam. Danke für das Hinführen.
FloMarker sagt: Hier habe ich mich ein wenig schwer getan, was aber an mir lag und nicht an der Quest.
alle Bewertungen anzeigen


Kommentiere das Quest mit Disqus:

Wer keine Bewertung abgeben möchte, kann hier trotzdem alles sagen. Egal ob ihr das Quest gelöst oder damit Probleme habt. Bitte seid höflich.
comments powered by Disqus