Viva España – Barcelona entdecken 01

Von der monumentalen Kolumbussäule geht es über Barcelonas bekannteste Flaniermeile La Rambla hinein in die mittelalterlichen Königs- und Handelsstadt. | Share:

Placer Land Dauer Schwierigkeit Klicks (Aufrufe) Gefunden
däumchen29
Spanien 20 min gemach 1846 17

Deine aktuelle Position lautet: "loc: 41.3756192,2.1781578"
Hinweis: Ist der Kasten mit der Streetviewansicht grau, ziehe unten die orange Pegman Figur auf die Karte. | Hilfe zur Steuerung

Herzlich willkommen lieber Barcelonaentdecker! Vor dir steht ein ebenso wichtiger Entdecker auf einer über 60 m hohen Säule. Schau hinauf! Sein Arm zeigt nach Amerika. Du hast es sicher längst erkannt, es ist Kolumbus, dessen Leistung und Berichte an König Fernando und Königin Isabel hier seit der Weltausstellung 1888 gewürdigt werden. Unten ist der Eingang zum Besucherlift und im Sockel daneben Bronzereliefs, welche die Geschichte der Entdeckung Amerikas erzählen.

Auf deiner ganz persönlichen Entdeckungsreise durch Barcelona schaust du dir das Monument genau an und entdeckst direkt unter dem roten Siegelband mit dem Schriftzug „BARCELONA COLON“ A = einen Anker; B = einen Busen; C = einen Cherubim; D = einen Delfin? Notiere dir den Großbuchstaben als ersten Teil deines Lösungswortes.

Gehe in Fahrtrichtung um die Kolumbussäule herum. Wenn du ein Schild „Pl. Portal de la Pau“ mit einem darunter befindlichen Wegweiser „La Rambla“ findest, bist du richtig und biegst in diese Straße ab.

Rechts von dir befindet sich ein prächtiges Gebäude, das allerdings dem Militär gehört. Wirf zwischen den Fahrzeugen hindurch einen Blick darauf. Auf dem von vier Säulen getragenen mittleren Dachteil weht die spanische Flagge. Sie wird von mehreren Figuren gesäumt. Wenn von dir aus gesehen die Figur mit dem Schwert rechts von der Flagge ist, füge an das Lösungswort ein R an. Wenn die Figur mit dem Schwert jedoch von dir aus links von der Fahne steht, füge ein L an.

Weiter geht es auf der „La Rambla“ durch den Verkehr nach Nordwesten hinein in die Stadt. Rechts siehst du zuerst eine Fahradverleihstation und dann den Eingang zum „Museu de Cera“, einem Wachsfigurenkabinett.

Gehe in diese Sackgasse bis zum Ende am Eisentor. Vor dir wehen drei Fahnen auf dem Gebäudedach über einem dreizeiligen Schild. In der untersten Zeile steht Barcelona. Zähle die Buchstaben der mittleren Zeile und notiere dir die Ziffer beim Lösungswort.

Kehre aus der Sackgasse zurück auf die „La Rambla“ und du siehst direkt vor dir einen öffentlichen Trinkbrunnen, der von mehreren gegossenen Damen getragen wird. Wie viele Damen tragen den Trinkbrunnen? Notiere dir diese Ziffer. Du kannst dabei davon ausgehen, dass der Brunnen symmetrisch gestaltet ist.

Wenn du aus der Sackgasse kommst, geht es nach rechts weiter. Nachdem du die Einfahrt einer Tiefgarage passiert hast, erblickst du eine Denkmal des katalanischen Dichters Frederick Soler (1839-1895). Mit etwas Phantasie sitzt er auf einer Zahl. Notiere diese Zahl.

Gehe nun auf der „La Rambla“ ein gutes Stück weiter. Wenn du genau auf einem Fußgängerüberweg alias Zebrastreifen nach rechts abbiegen kannst, nimm die „Carrer de Colom“ entlang der Arkaden zu dem Platz mit Brunnen (Plaça Reial).

Schlendere in die nördliche Ecke des Platzes (von der „Carrer de Colom“ aus gesehen schräg rechts hinten). Zähle hier die Stockwerke über den Arkaden.

Nachdem du den Platz erkundet hast, kehre zurück zur „La Rambla“. Wenn du nicht laufen willst, beame dich mit loc: 41.379673,2.174676 und weiter geht es in deiner ursprünglichen Richtung (nordwest).

Was siehst du bald links am Straßenrand? (Hast du auf der Tour bereits einmal gesehen...) A = einen gelben Außenaufzug, B = einen damenhaften Trinkbrunnen oder C = eine lange Kamelkarawane? Notiere den entsprechenden Buchstaben.

An der folgenden Ampel hast du hoffentlich grünes Licht und gehst geradeaus. Und nein, wir machen jetzt hier keine schnelle Futterpause.
Wenn links Treppen in die Tiefe führen, suchst du den Namen der Metrostation. _ _ CEU. Notiere die zwei fehlenden Buchstaben.

In der Nähe gibt es ein Haus mit einem Drachen, einer fächerähnlichen Fassadengestaltung im ersten Obergeschoss und zahlreichen „Schutzvorrichtungen“. Der Drache hält eine dieser „Schutzvorrichtungen“ zusammen mit der Lampe und am dritten und vierten OG sind einige zu entdecken. Notiere von der „Schutzvorrichtung mit sechs Buchstaben“ den ersten Buchstaben.

Du verlässt hier die La Rambla und folgst der schmalen Gasse (Carrer del Cardenal Casañas) rechts neben dem Haus mit dem Drachen und „Schutzvorrichtungen“ bis zur Kirche (Santa Maria del Pi). Du befindest dich nun im sehenswerten Barrio Gotico (katalanisch für gotisches Viertel), dem ältesten Stadtteil Barcelonas.

Betrachte das Bauwerk und suche dir einen Weg auf die Rückseite zum Placeta del Pi. Die Rohre für das Regenwasser wurde an der Kirche erneuert und blitzen dir entgegen. Kommen sie in einem Strang aus 2, 3 oder 4 Rohren vom Dach? Notiere die entsprechende Zahl.

Da du dir nicht nur die Rückseite der Kirche ansehen willst, sondern viel lieber einige schmale Gassen erkunden möchtest, gehst du wieder bis an die vordere Ecke der Kirche mit dem Schild „Plaça de Sant Josep Oriol“. Von hier geht es nach Nordosten in die Carrer de la Palla weiter. Falls du Probleme mit der Navigation bekommst, hilft folgender Kontrollwert zum beamen loc:41.381794,2.173381

Gehe durch die dunkle Gasse, bis es am Plaça Nova heller wird. Von hier kannst du schon die große Kathedrale sehen. Wende dich nach rechts und löse deine letzte Aufgabe. Rechts von der Einbahnstraße siehst du das erzbischöfliches Palais. Links davon, das Palais des Erzdiakons (Casa de l’Ardiaca). In der obersten Etage siehst du dort nach außen gekippte eckige Fenster. Links zwei Stück und rechts ? Stück. Notiere die gesuchte Anzahl Fenster.

Gut, du hast es nun geschafft! Du kannst noch etwas durch die sehr sehenswerten Straßen schlendern (teilweise schwierige Navigation) oder gleich den gefundenen Code unten eintippen, um dir das Badge für diese Tour zu sichern. Beachte dabei Groß- und Kleinschreibung (hier nur Großbuchstaben).

--- Mehr Infos: ---
Bei loc: 41.384478,2.175928 gibt es einen unverbauten Blick auf die Kathedrale.

Mein Notizzettel

Scanne diesen QR-Code, um die Questbeschreibung auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen.




Quest bewerten Nutze die Bewertungsfunktion, um eine differenzierte Rückmeldung zu geben.


Bewertungen im Überblick:

Empfehlung: 88%
Aufrufe: 1846
Gefunden: 17
Dauer: genau wie angegeben
Story: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Landschaft: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Lösbarkeit: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Anzahl der Bewertungen: 12

Letzte 5 Fazits:

DieWildensteiner sagt: Vielen Dank für dieses Rätsel. Ich fand es gar nicht so einfach.
Haleda sagt:
Pauli sagt: Schöne Tour, hat uns gut gefallen. Es war alles gut zu finden. Danke für die Ausarbeitung.
Occultator sagt: Die Aufgaben konnten alle ohne große Probleme gut gemeister werden. Hat Spaß gemacht Barcelona zu erkunden! Gruß Occultator
TheCavies sagt: Auf dem letzten Stück zur Kathedrale verlaufen, aber sonst gut in Barcelona zurecht gefunden :-) Die Fragen sind sehr gut formuliert und lassen keine Zweideutigkeit bei den Antworten zu, so lässt dich die Quest sehr gut lösen.
reny sagt: Danke für das schöne Quest. Hier wollte ich immer schon einmal hin. Da ich mir der Wegführung nicht immer so sicher war, hatte ich auch Zeit, manches schöne Gebäude zwei mal zu bestaunen :-).
alle Bewertungen anzeigen


Kommentiere das Quest mit Disqus:

Wer keine Bewertung abgeben möchte, kann hier trotzdem alles sagen. Egal ob ihr das Quest gelöst oder damit Probleme habt. Bitte seid höflich.
comments powered by Disqus