Venedig Teil 1

Mache eine kleine Reise in die Lagunenstadt Venedig. Besuche den Markusplatz und lasse dich überraschen. | Share:

Placer Land Dauer Schwierigkeit Klicks (Aufrufe) Gefunden
Berni
Italien 20 min mittel 1822 28

Deine aktuelle Position lautet: "loc: 45.4340700,12.3375200"
Hinweis: Ist der Kasten mit der Streetviewansicht grau, ziehe unten die orange Pegman Figur auf die Karte. | Hilfe zur Steuerung

Du befindest dich in Bella Italia, genauer gesagt der wunderbaren Lagunenstadt Venedig. Wenn du dich umschaust siehst du den imposanten Markusplatz. Da sich der Platz nur wenig über den Meeresspiegel erhebt, wird er bei Hochwasser immer wieder überflutet. Der Platz ist, wie nahezu die gesamte Innenstadt, eine einzige große Fußgängerzone. Der „schönste Festsaal Europas“, wie Napoleon ihn nannte, wird von Touristen, Fotografen und Tauben bevölkert.

Venedig war bis 1797 Hauptstadt der Republik Venedig und mit über 180.000 Einwohnern eine der größten europäischen Städte. Bis ins 16. Jahrhundert war sie eine der größten Handelsstädte, über die der Handel zwischen Westeuropa und dem östlichen Mittelmeer abgewickelt wurde. Venedig unterhielt die meisten Handels- und Kriegsschiffe. Ihr Adel profitierte vom Handel mit Luxuswaren, Gewürzen, Salz und Weizen. Venedig entwickelte sich zum größten Finanzzentrum und dominierte ein Kolonialreich, das von Oberitalien bis Kreta und zeitweise bis nach Zypern reichte.

Deine Gedanken kreisen noch um die historischen Fakten dieser beeindruckenden Stadt, da rempelt dich ein Mann mit dunkler Sonnenbrille von der Seite an. Verärgert raunst du ihm ein paar Nettigkeiten hinterher, doch der Mann eilt mit schnellen Schritten nach Nord-Osten in Richtung des großen Turmes.

Jetzt erst realisierst du, dass deine Tasche verschwunden ist und spurtest dem Dieb hinterher. Du rennst den Markusplatz hinauf, und die wenigen Restaurantgäste, welche zu deiner Linken an den vielen weißen Tischen sitzen, schauen dir verwundert hinterher.

Verzweifelt kämpfst du dich durch die ganzen Touristenmassen. Als die Tische auf der linken Seite aufhören, schweift dein Blick noch auf den Prachtvollen Markusdom und seinen (A) Säulen oder Fahnenmasten davor.

Anzahl der Säulen bzw. Fahnenmasten vor dem Markusdom = ______ A

Der Markusdom in Venedig war bis 1797 das zentrale Staatsheiligtum der Republik Venedig und ist seit 1807 die Kathedrale des Patriarchen von Venedig. Der heutige Markusdom wurde 1063–1094 als Stiftung des Dogen Domenico Contarini errichtet.

Wenn du direkt vor dem Markusdom stehst, kannst du wenn du dich umschaust, eine rothaarige Frau mit einem futuristisch anmutenden Fotorucksack sehen, was die da wohl macht?

Ist ja auch egal, für solche Dinge hast du nun wirklich keine Zeit. Du hetzt nach Norden, also nach links, wenn du vor dem Dom stehst und eilst dem Dieb durch die Gebäudeunterführung hinterher.
Wenn du nicht in solcher Eile wärst, hättest du bestimmt gerne einen Abstecher in die Snackbar gemacht, aber man kann halt nicht alles haben...momentan hast du sogar nicht einmal mehr deine Tasche.

Massen an Touristen quetschen sich durch die schmale Gasse und versperren dir Weg und Sicht. Mit Händen und Füßen machst du den Kameragespickten Touris klar, dir Platz zu machen und rennst die Gasse weiter Richtung Norden hinauf.

Als auf deiner Rechten Seite der Gasse über einem Geschäft ein gelb-rotes Kodak-Schild auftaucht, hälst du kurz an. Ist der Mann nicht gerade in dieses Brillengeschäft unter dem Kodak-Schild gerannt?
Du wirfst einen Blick hinein, siehts den Verbrecher aber nicht. Außer einer Länderfahne im Schaufenster, fällt dir nichts besonderes auf.

Von welchem Land ist die Fahne im Schaufenster?

Wenn es eine Amerikanische Fahne (Stars and Stripes) ist, dann ist B = 250
wenn es eine italienische Fahne (grün, weiß, rot) ist, dann ist B = 500
wenn es eine Brasilianische Fahne (grün, gelb, blau) ist, dann ist B = 750

Ärgerlich hechtest du die Gasse nun weiter in gewohnter Richtung voran und bedauerst, durch die Ablenkung Abstand zum Dieb verloren zu haben.

Vor dir liegt auf der Rechten Seite ein „Gucci“ Laden, der Gauner stürmt an der nächsten Ecke am Swarovski Geschäft
nach rechts (Nord-Osten) in eine noch kleinere Gasse.

Mit großen Schritten stolperst du ihm hinterher und gelangst an einen kleinen Platz, von welchem du in vier Richtungen weiter laufen kannst. An dem Platz steht ein gelb/ocker Farbenes 4-Stöckiges Haus mit einem Schild „CAMPO S. ZULIAN“

Im Erdgeschoss ist ein Ladengeschäft von „Cartier“, du rennst dem Dieb hinterher, der gerade die Gasse links vor dem gelben Haus mit dem „Cartier“ Laden in Richtung „Süd-Süd-West“ hinaufrennt.

So ein Mistkerl, der will aber auch einfach nicht aufgeben, obwohl du wie ein wildgewordener Terrier hinter im her rennst.
An der nächsten kleinen Kreuzung siehst du in einem kleinen Laden einen Formel-1 Wagen stehen und du überlegst dir noch, wie die Betreiber wohl den Boliden in das Geschäft bekommen haben.

Welche Farbe hat das Rennauto?
Wenn der Wagen rot ist, dann ist C = 50
wenn der Wagen blau ist, dann ist C = 100
wenn der Wagen grün ist, dann ist C = 150


Egal, du stolperst den Weg weiter die Treppe hinauf über eine kleine Brücke und hetzt dem Gauner weiter hinterher (Süd-Süd-West)
Auf deiner Rechten siehst du gleich das Hotel „Astoria“, aber du rennst weiter die schmuddlige Gasse hinab, bis du an eine T-Kreuzung kommst und das „Ristorante Noemi“ vor dir liegen siehst.

So langsam hast du etwas die Orientierung verloren...rechts neben dem Restaurant siehst du direkt vor dir eine Eingangstür mit weißem Türrahmen und einer dreistelligen Hausnummer auf dem Türbalken.

Hausnummer auf dem Türbalken = ____ D

Du bist jetzt schon näher an den Übeltäter mit deiner Tasche herangekommen, gleich schnappst du ihn dir und so stolperst du die Gasse Richtung Nord-Westen rauf. Die Bar „Marco Polo“ lässt du links liegen und kommst nach einigen Schritten an die nächste T-Kreuzung.
Kurz vor der Kreuzung, an der ein blaues Schild auf dem ein weißes „T“ steht, stoppst du plötzlich.

Da ist ein Mann mit deiner Tasche! Ja, der Mann mit der blauen Jeans und der grünen Jacke hat deine Tasche lässig über der Schulter!
„Hier bitte schön“ sagt er. „Die hat gerade so ein komischer Kerl hier hingeschmissen, ich nehme an es wird ihre sein?“

Überglücklich nimmst du die Tasche mit all den Wertgegenständen entgegen und schaust gleich nach, ob noch alles da ist. Nichts fehlt! Sogar dein Handy und dein Portemonnaie sind noch an seinem Platz.

Dein einziges Problem ist es jetzt wieder zurück zu finden. Du schaust dich um und siehst auf der linken Seite der Gasse über dem Ladengeschäft einen goldenen Stern und unter ihm eine vierstellige Nummer. Notiere dir die Nummer.

Nummer unter dem goldenen Stern = ______ E

Freudestrahlend nimmst du dein Mobiltelefon und wählst die Nummer deines Freundes um ihm gleich zu erzählen, was dir gerade geschehen ist, er soll dich bloß schleunigst hier abholen!

Handynummer = A+B+C+D+E 
→ Gib die errechnete Handynummer beim Lösungscode ein und du erhälst deine Belohnung.




Mein Notizzettel

Scanne diesen QR-Code, um die Questbeschreibung auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen.




Quest bewerten Nutze die Bewertungsfunktion, um eine differenzierte Rückmeldung zu geben.


Bewertungen im Überblick:

Empfehlung: 86%
Aufrufe: 1822
Gefunden: 28
Dauer: genau wie angegeben
Story: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Landschaft: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Lösbarkeit: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Anzahl der Bewertungen: 14

Letzte 5 Fazits:

Haleda sagt:
Pauli sagt: Was für ein Irrgarten, da musste man schon ganz genau hinschauen und aufpassen, dass man nicht die Orientierung verliert! Danke für die Tour!
Sockenpuppe sagt: hier habe ich mich auch etwas vertüddelt aber dabei habe ich auch schöne Ecken gefunden. Ende gut, alles gut. Danke für das Quest
wim47 sagt: Danke für den schönen Quest. Mehrmals habe ich mich verlaufen, aber das machte garnichts, denn alles war so interessant.
Supergrobi sagt: Schöne Story!
TheCavies sagt: Venedig ist schon eine faszinierende Stadt. Auch wenn StreetView dem nicht ganz gerecht werden kann, macht es trotzdem Spaß, sich auf der Jagd nach dem Dieb zwischen den Gassen zu verlaufen.
alle Bewertungen anzeigen


Kommentiere das Quest mit Disqus:

Wer keine Bewertung abgeben möchte, kann hier trotzdem alles sagen. Egal ob ihr das Quest gelöst oder damit Probleme habt. Bitte seid höflich.
comments powered by Disqus