Welcome to Bangsaen Beach

Eine kleine Urlaubsreise durch einen bunten Straßenmarkt am Strand von Thailand. | Share:

Placer Land Dauer Schwierigkeit Klicks (Aufrufe) Gefunden
däumchen29
Thailand 15 min gemach 2219 38

Deine aktuelle Position lautet: "loc: 13.2838880,100.9158800"
Hinweis: Ist der Kasten mit der Streetviewansicht grau, ziehe unten die orange Pegman Figur auf die Karte. | Hilfe zur Steuerung

Der ca. 85 km südlich von Bangkok gelegene Ort ist eine der sonnigen Badewannen der Großstädter. Daher ist hier immer viel los. Am Startpunkt wirst du freundlich begrüßt und wenn du dich umsiehst, lächelt dich auf einem großen Bild im goldenen Rahmen das Königspaar an. Wer trägt von dir aus gesehen rechts die größere Brosche auf der Brust? A = Der Mann oder B = die Frau? Notiere den Buchstaben als Anfang des Lösungscodes.

Der gegenwärtige König von Thailand, Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) regiert seit 1946 und ist damit der am längsten im Amt verbliebene Monarch weltweit (Stand Dez. 2013). Er ist gleichzeitig der höchste buddhistische Würdenträger des Landes.

Bevor du weitergehst, schaue dich um. Herrscht in Thailand R = Rechtsverkehr oder L = Linksverkehr?

Gehe in Fahrtrichtung der Autos um den Kreisverkehr. An einem Geschäft siehst du groß eine bekannte Figur von Walt Disney. Diese Figur wurde bereits 1927 erfunden. Notiere dir den ersten Buchstaben ihres Namens.

Weiter geht es im Kreis, bis du eine Möglichkeit nach links zu den vielen Schirmen findest. Wenn du den Parkplatz überquert hast, siehst du vor dir den Strand. Suche an einer der Palmen nach einem schräg hängenden Schild mit Palmen darauf, dass dir die Nummer dieses Strandabschnitts verrät und notiere sie.

Drehe dich nach rechts zur weiß-roten Barriere auf dem Weg. Betrete dahinter die Promenade. Wenn du dabei Probleme hast, tippe als Koordinate über der Karte folgendes ein: „loc: 13.283901,100.915048“. Ein Schild verrät dir, dass die Uferpromenade für Motorräder gesperrt ist. Motorräder sind das liebste Fortbewegungsmittel der Thailänder und weit verbreitet. 2002 waren 67,6 % aller in Thailand registrierten Fahrzeuge Motorräder. Von den Autos sind hingegen die meisten (mehr als 60%) in der an täglichen ausgedehnten Staus leidenden Hauptstadt Bangkok registriert. Genug der Statistiken! Du schaust dir lieber die Promenade an.

Es ist alles recht sauber. Gut, Ausnahmen bestätigen die Regel. Folge der Promenade, bis du rechts in einer Lücke zwischen den Ständen einen Baum, mit einer grünen Flasche und einem rosa Trinkhalm davor siehst. Links davon stehen noch drei Motorräder. Die Flasche findest du nicht so appetitlich. Also drehst du dich auf die gegenüberliegende Seite zum Essensstand. Suche die Perspektive, aus der der Verkäufer einen Teller in der Hand hält. Zähle dann die runden Teller auf dem Tisch vor ihm (lässt sich durch 3 teilen). Von dem Essen sagt dir leider noch nichts zu. Also gehst du weiter.

Wenn rechts ein Abstellplatz mit mehreren Motorrädern kommt, entdeckst du dort steinerne Sitzgelegenheiten. Zähle sie.
Wenn du anschließend weiter gehst, genieße auch den Ausblick nach links zum Strand. Nach einem Stück des Weges springen dir rechts hinter den Palmen äußerst bunte Busse ins Auge. Schau sie dir an. Sind es 2 oder 5 bunt bemalte Busse?

Du schlenderst weiter die Promenade entlang. Bei einem Blick in den blauen Himmel fällt dir auf, dass hin und wieder Seile oder Kabel über den Weg gespannt sind. Gehe die Promenade entlang, bis ein deutlich gelbes Seil über dir den Weg kreuzt. Links siehst du einen Stand mit vorne drei blauen Obstschüsseln. Wenn die Früchte der äußeren Schüsseln grün sind, notiere ein Ä, wenn hingegen die Früchte der inneren Schüssel grün sind, notiere ein I.

Der Stand ist momentan nicht besetzt und du möchtest nicht auf den Händler warten. Daher gehst du weiter durch den Sonnenschein. Nach wenigen Metern siehst du links eine Junge Dame mit ihrem mutmaßlichen Freund. Sie trägt eine auffallende Umhängetasche. Das hübsche Design erinnert entfernt an einen giftigen Pilz, dessen lateinischer Name „Amanita muscaria“ lautet. Wie du nur auf solche Gedanken kommst?? Notiere dir den ersten Buchstaben des deutschen Namens des giftigen Pilzes.

Die bunten Stände an der schnurgeraden Promenade sehen sich alle irgendwie ähnlich. Die zahllosen Sonnenschirme sind nahezu ausschließlich in Blau und Weiß gehalten. Irgendwann taucht aber rechts ein rot-weißer Langneseschirm auf. Wusstet du, dass es die Sorte Capri seit 1959, Nogger seit 1964 und Magnum seit 1988 gibt? Doch was wird an dem Stand vekauft? Kein Eis! Es gibt A = Antiquitäten oder B = Bekleidung.

Nun kannst du dich zügig den Weg entlang bewegen. Erst wenn dir drei Jungs mit ihrem seltsamen Gefährt nicht ausweichen wollen, hältst du an. Ist es ein Tandem, so notiere ein T. Ist es ein Quad, so notiere ein Q.

Du passt auf das kleine Kind mit seinem Fahrrad und den Stützrädern auf und gehst weiter. Gleich siehst du links noch mehr Jungs mit dem gleichen T-Shirt. Sie scheinen zur selben Gruppe zu gehören. Kinder mit Rädern begegnen dir auf der nächsten Wegstrecke sowieso häufiger. Du wünscht dir, du hättest auch so ein Fortbewegungsmittel und klickst dich munter voran.

Dein Wunsch wird wahr! Rechts findest du einen größeren Fahrradverleih. Hier stehen zwei der Räder auf dem Weg. Es folgt ein kleines grau/silbernes Häuschen und dann kommt ein weiterer Fahrradverleih. Dieser hat am Ende noch ein ganz besonderes „Highlight“. Ein Traum in Rosa und Himmelblau. Zähle die Sitzplätze.

Du lächelst und nimmst dir ein Rad, das dir gefällt, schwingst dich darauf und radelst den Weg weiter. Es kommt dir nochmal ein Junge mit dem schwarzen T-Shirt und grünen Aufdruck entgegen. Wahrscheinlich gehört auch er zu der Gruppe von vorhin.

Mit dem Rad machst du mehr Tempo. Und nochmal die Jungs! Diesmal retten sie einen Ball von aus deiner Fahrbahn.
Dann liegt links eine Plane auf dem Weg und du machst einen kleinen Schlenker. Jetzt hören auch die „Fressbuden“ auf. Kein Meer aus Sonnenschirmen pflastert mehr den Weg. Hm, gerade hattest du dich daran gewöhnt. Du freust dich über den kühlen Fahrtwind und trittst ordentlich in die Pedale.

Plötzlich schleuderst du rechts aus der Bahn und stürzt kurz vor dem rot-weiß markierten Wegende. Oh nein, das scheint das Ende des schönen Ausflugs zu sein. Ein freundlicher Mensch mit O = einem roten Omnibus oder P = einem schwarzen Pickup mit Bootsanhänger fährt dich nach Hause.

Tippe den gefundenen Code gleich unten ein, um dir das Badge für diese Tour zu sichern. Beachte dabei Groß- und Kleinschreibung (hier nur Großbuchstaben).

Mein Notizzettel

Scanne diesen QR-Code, um die Questbeschreibung auf deinem Smartphone oder Tablet zu lesen.




Quest bewerten Nutze die Bewertungsfunktion, um eine differenzierte Rückmeldung zu geben.


Bewertungen im Überblick:

Empfehlung: 90%
Aufrufe: 2219
Gefunden: 38
Dauer: genau wie angegeben
Story: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Landschaft: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Lösbarkeit: Landkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star RatingLandkarte 1 Star Rating
Anzahl der Bewertungen: 20

Letzte 5 Fazits:

Holli66 sagt:
Haleda sagt:
Pauli sagt: Schöne Tour am Stand; hier war alles gut und schnell zu finden!
Minki sagt: Alles gut gefunden. Jetzt ne Hängematte an dem Strand wär toll
reny sagt: So ganz problemlos verlief mein Spaziergang nicht, aber endlich mal wieder Sonne und Strand genossen. Letztlich konnte alles richtig ermittelt werden und nun liege ich im Liegestuhl und ruhe mich aus. Bringt mir jemand ein kühles Bier ?
Sockenpuppe sagt: Danke für den netten Strandspaziergang
alle Bewertungen anzeigen


Kommentiere das Quest mit Disqus:

Wer keine Bewertung abgeben möchte, kann hier trotzdem alles sagen. Egal ob ihr das Quest gelöst oder damit Probleme habt. Bitte seid höflich.
comments powered by Disqus